Mit dem "Canadian" von West nach Ost quer durch Kanada

Nach der Transsibirischen Eisenbahn fuhr  der Abenteurer wieder alleine und auf ei- gene Faust 4.500 Kilometer mit dem "Ca- nadian" quer durch Kanada. Der Zug fährt bis in den Osten durch die Bundesstaaten British Columbia, Alberta, Saskatschewan, Manitoba und Ontario. Der Abenteurer durchquerte Vancouver zu Fuß, ging zum Hafen, wo die großen Schiffe nach Alaska und zum Einmeer fuhren, durchquerte Gas- town mit seiner "Steamclock" sowie China- town bevor es dann durch die faszinierende Bergwelt der  Rocky Mountains mit den schneebedeckten Gipfeln, den tiefblauen Flüssen und den Wasserfällen in Richtung  Jasper ging. Dort wanderte er tagelang al- leine in nördlicher sowie in südlicher Rich- tung entlang Seen und Flüssen, beobach- tete Elche und Wapitis. Obwohl er ohne Bärenglocke in die Wälder ging, traf er kei-  nen Bären.Von dort fuhr er weiter durch die kanadische Prärielandschaft mit den Far- mern nach Winnipeg, eine der kältesten Städte der Welt und dann durch eine  traumhafte Seenlandschaft zur kanadi- schen Millionenmetropole Toronto. Es war eine Tour zwischen Traumlandschaften und Großstadtdschungel.

Der Mythos Transsibirische Eisenbahn                              

Von Vladivostok am japanischen Meer    fuhr der Abenteurer 9.298 Kilometer und durch sieben Zeitzonen nach Moskau. Es ging durch die ostsibirische Bergtaiga, der Tundra, zum "blauen Auge" Russlands, dem Baikalsee. Der See ist eine Traum. Von einem Berg blickte der Abenteurer auf den zugefrorenen See. Im Hindergrund die schneebedeckten Berge in Richtung der mongolischen Grenze. Von dort fuhr er wei- ter nach Novosibirsk und dann durch das Uralgebirge zur russischen Metropole Moskau.

              

Ostsibirien an der chinesischen Grenze.  

Fahrkarte Transsibirische Eisenbahn

Bahnhof Vladivostok, Beginn der Fahrt des Abenteurers mit der Transsibirischen Ei- senbahn 9.288 Kilometer bis nach Moskau.

                

                                Alleine und auf eigene Faust

Auf fast 14.000 Kilometer     Schienen um den nördlichen  Erdball

Nach der Transsibirischen Eisenbahn mit dem "Canadian" 4.500 Kilometer von West nach Ost.

          Fahrt mit dem "Canadian"                         Fahrt mit der "Transsib"    

                                     

Lesen Sie hier die Berichte über die Transsibirische Eisenbahn 2004  

mit mehr Bildern und Erlebnisberichten auf CD erhältlich.

Fahrt quer durch Kanada mit dem legendären "Canadian" von West nach Ost 2008.  

Lesen Sie hier den   

   und einen weiteren veröffentlichten Bericht auf der homepage der Zeitschrift abenteuer und reisen  Der Bericht wurde von dieser vom 04.08.- 19.08.2008 als                                "Leserreportage der Woche" ausgezeichnet. Sie finden den Bericht unter dem Button "Community",  aktuelle Leserreportagen. Er ist  ebenfalls in der  Heftausgabe Januar 1-2/2009 auf Seite 92 abgedruckt.          

nächste Vorträge über die Umrundung der nördlichen Erdhalbkugel auf Schienen, Volkshochschule Villingen-Schwenningen

Die Abenteuer-Trilogie                  

Die Transsibirische Eisenbahn       The "Canadian"               Die Vorbereitung                               

Reise durch Raum und Zeit       Quer durch Kanada         Der Weg ins Abenteuer 

      

      27.03.2009                   03.04.2009                24.04.2009

 jeweils 19.30 Uhr,  Karl-Haag-Saal, Stadtbibliothek Schwenningen

Es sind 2010 weiter Vorträge vorgesehen. unter anderem über Grundlagen des Überlebenstrainings (Survival)               

                                

Quer durch Kanada

Die "Perle des Pazifischen Ozeans  Vancouver, Downtown

In den Rocky Mountains

Die Seenlandschaft zwischen Winnipeg     und Toronto

Die Millionenmetropole Toronto vom              553 Meter hohen CN Tower, Down-              town.

Im Hafen von Vancouver

Chinatown Winnipeg

 

März 2009

Abenteurer und Weltenbummler Franz Josef Untenberger bei seinem Vortrag im Rahmen der Abenteuer-Trilogie in Zu- sammenarbeit mit der Volkshochschule Schwenningen in der Stadtbibliothek Schwenningen über die legendäre trans- sibirische Eisenbahn. Ausgangspunkt ist der Jaroslaver Bahnhof an der Metro- station Komsomolskaya, dem eigentlichen Beginn bei Kilometer 0.    

 

Globetrotter, Abenteurer und Wanderer unter sich. Franz Josef Untenberger und Jürgen Burkhardt bei der Autogramm- stunde in der Muslen-Buchhandlung, Am Muslenplatz 10 in Schwenningen. Die nächste Abenteuer-Tour führt die beiden  in die tiefe Wildnis Kanadas zu den Trappern . 

           Abenteuer 

Dschungel, Wüste, Wildnis

        zum

                                                               

Bestellungen:

              franz-josef.untenberger@t-online.de

   Der Weg ins Abenteuer 

          Von einem, der auszog, das Leben neu zu lernen

lesen Sie einen Auszug aus dem Buch: Kampf durch den Dschungel, Überlebenstraining 

         

und bereiten Sie sich auf Ihr nächstes Abenteuer vor.       

 

     Präsentationen auf den Buchmessen 

    Informationen zu      

                                    

                                                

  Präsentation an der      

Veranstaltungen und Signierstunden des Abenteurers

 Transsibirische Eisenbahn

Durch die Fahrt mit der Transsibirischen Ei- senbahn bekam der Abenteurer durch die Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn   den russischen Lebensstil in und um den   Zug herum hautnah mit, Armenier, Burjaten, Chinesen, Russen mongolischer Abstam-  mung und Russen teilten mit ihm während den Fahrten das jeweilige Abteil. Auf der Strecke Novosibirsk - Moskau konnte er    sich auch mit einer russischen Finanzex- pertin, einem Hubschrauberpiloten, einem Arbeiter und einem Geschäftsmann so gut   es ging in der russischen Sprache unter- halten. Während den Aufenthalten an den Bahnhöfen der größeren und kleineren Stä- dten, kamen die Frauen, die "Babuschkas", Männer und Kinder der umliegenden Dör-     fer an den Zug und boten Ihre meist selbst gemachten Produkte an. Es war alles für    ein paar Rubel zu bekommen. Die Gast- freundschaft im Zug war überwältigend.           Der Abenteurer wurde mehrere Male ein- geladen und es wurden Freundschaften       geschlossen. Er hat eine Familie zu sich nach Deutschland eingeladen. Während     der Fahrt musste er sich ständig auf        neue Ortszeiten einstellen. Im Zug dage-       gen war immer die Moskauer Zeit maßge- bend. Mit zunehmender Dauer wurde die    Zeit immer mehr variabler. Die Zeitspanne zwischen Vladivostok und Frankfurt be-    trägt neun Stunden, dem Baikalsee sie-     ben und Novosibirsk fünf Stunden. Und     alles ist in der russischen Sprache, ohne deren Kenntnisse man alleine nicht weiter kommt. Sobald man den Flughafen in      Moskau verlässt und in den Bus einsteigt, sind Russisch-Kenntnisse erforderlich.    Auch in  der bekannten Metro von Moskau und im größten Bahnhof von Ostsibirien, Novosibirsk ist alles in russischer Schrift  angeschrieben.   

                  

                   Eis auf dem Baikalsee        

 

Buchautor, Abenteurer und Wanderer bei seinem Vortrag über sein  Buch auf der Leipziger Buchmesse am 20. März 2005. Neben Dschungel, Wüste und Wildnis hat er auch über das Abenteuer Transsibirische Eisenbahn berichtet.  

Wüstengebirge in der Sahara

 

              

               

         

 

      

                 

                       

              

  

                Durch weglose Wildnis

           

                           Indonesischer Dschungel

Franz Josef Untenberger mit Deutsch  lands  berühmtesten Abenteurer und Survival Experten Rüdiger Nehberg. Er setzt sich zur Zeit für die afrikani- schen Frauen ein. Zuletzt schlug er sich alleine sechs Wochen durch den brasilianischen Dschungel.

TARGET  Rüdiger Nehberg gelingt der Durchbruch: Gelehrten- Konferenz endet mit wegweisendem Resultat.